Kurzbiografie

BĀLAVAT, 1937 physisch, vital und mental zum x-ten Male unter irdischen Bedingungen
in Erscheinung getreten, setzt seit ca. 50 Jahren gewollte und selbsttätige Imaginationen
zum Zwecke ihrer Realisation mit individuellen und universellen Auswirkungen ins
zweieinhalbfach dimensionalisierte Modell.



Rede zur Eröffnung der BĀLAVAT-Ausstellung Wien
Druckversion
Eröffnung durch den Fluxusexperten Gerhard Jaschke

Rede zur Eröffnung des BĀLAVAT headquarters
Druckversion
Prof. Dr. Brigitte Rieger-Jähner, Städtische Museen Junge Kunst und Viadrina, Frankfurt (Oder)



Pressestimmen (Auswahl)

Strassenfeger, artstrassenfeger, Ausgabe 8/2012, Artikel von Urszula Usakowska-Wolff
Facebookkommentare

Kulturkreis Kassel, Juli 2012

textundbild Wien, August 2007

Kulturmagazin Kassel, Juli 2007

Die Welt, Feuilleton, 30. Mai 2003, Artikel von Michael Groblewski

Hamburger Morgenpost, 01. April 1999

Der Tagesspiegel, 18. Juni 1998

Stuttgarter Nachrichten, 09. Februar 1998

Stuttgarter Zeitung, Artikel 1, 1998

Stuttgarter Zeitung, Artikel 2, 1998

Informationsdienst Kunst, 30. Juli 1997

Extra-Tip, Kassel, 11. Juni 1997

Rhein-Zeitung, 24./25. Februar 1996

Rhein-Zeitung, 28./29. Januar 1995

Berliner Zeitung, 03. Mai 1994

Neues Deutschland, 29. April 1994

WAZ, Kultur in Bochum, 11. Mai 1993



Ständige Ausstellungen neuester Arbeiten

BĀLAVAT headquarters
Sophie-Charlotten-Str. 59/60
14057 Berlin
Tel. 030 - 30 111 448
Fax 030 - 30 111 485
Mobil 0160 - 955 19 122


Öffnungszeiten:
geöffnet nur nach Vereinbarung

Größere Karte anzeigen
Dauerausstellung
Neue Galerie-Café
Wilhelmstr. 19
57627 Hachenburg
Tel. 02662 - 94 48 42


Öffnungszeiten:
So. bis Fr. 15.00 - 19.00 Uhr,
Sa. 11.00 - 19.00 Uhr

Größere Karte anzeigen